Dekorierter Altartisch Schönebeck. Fotos: Steffi Krettek

Am 4. November 2018 wurde Claudia in einem feierlichen Segnungsgottesdienst in ihren Dienst im SCHALOM-Haus Schönebeck als Pastorin eingeführt.

Fotos: Steffi KrettekDer mit viel Musik gestaltete Gottesdienst im liebevoll geschmückten Gottesdienstraum der ehemaligen Synagoge machte das Willkommen in vielfältiger Weise spürbar. In seiner Predigt über Jeremia 17,7-10.14 wies der Gastverkündiger Dr. Michael Rohde (Hannover) auf die unterschiedlichen Pflanzen hin, die einem in der Gemeinde begegnen können und die der Obhut einer Pastorin anvertraut würden, warnte aber zugleich die Gemeinde, nun alle Hoffnungen in die Pastorin zu setzen. Diese ermutigte er, die unterschiedlichen Pflanzen im Gemeindegarten wahrzunehmen und zu beachten, dass jede Pflanze ihre eigene Pflege bräuchte. Alle gemeinsam seien aber gerufen, sich zur Quelle in der Tiefe (wider jede Oberflächlichkeit) auszustrecken.

 

Blumen für Claudia. Foto: Steffi KrettekAuch die Kinder hatten das Thema Pflanzen aufgegriffen und beschenkten Claudia mit wunderschönen Blumen voller guter Wünsche und einer Fülle von Postits... da hatte jemand bei der Vorstellungspredigt von Claudia zwei Monate zuvor gut zugehört... Da hatte nämlich Claudia erwähnt, dass sie gerne Bibeltexte auf kleine Zettel schreibt und diese z.B. am Spiegel anbringt, um sie auswendig - besser noch inwendig (by heart) zu lernen.  Auch das auf dem oberen Foto abgebildete getöpferte Kreuz und der Kerzenständer gehörten zu den Geschenken, wie auch verschiedene Pflanzen von Kaktus bis zum prachtvollen Alpenveilchen.

 

Grußworte des Oberbürgermeisters und von Vertretern verschiedener kirchlicher Werke folgten und schließlich wurde Claudia - gemeinsam mit ihrem Mann Andreas - für ihren Dienst in Schönebeck von Vertretern der Ortsgemeinde, der geistlichen Gemeindeerneuerung im BEFG und dem Prediger des Tages gesegnet.

 

 Segensgebet.  Foto: Steffi Krettek

 

Dank an Steffi Krettek für die Fotos